Hallodrio-1

Ortenburg. Vom Aufstieg und vom Fall eines „Helden“ erzählt das „Bräuhaus-Ensemble“ aus Passau am Freitag, 15. Juni,
im Seniorenheim der AWO in Ortenburg. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass um18 Uhr.„Hallodrio“ ist die aktuelle Komödie des Ensembles, es erzählt die Geschichte des vermeintlichen Helden und wie es weitergeht. Denn nicht jeder, der nach einem Skandal in der Versenkung verschwindet, bleibt verschwunden. „Bestimmte Talente sind zu kostbar, als dass man sie brachliegen lassen dürfte“, meint Regisseur Hans Witzlinger, ein gebürtiger Jägerwirther. Allzu viel will er nicht verraten, nur soviel: Manche fallen oder werden gestoßen und landen doch wie eine Katze immer auf den Füßen. Über allem schweben die drei Engel. Freilich sind sie auch nicht mehr das, was Engel mal waren. Es bleibt Ihnen aber kaum anderes übrig, als mit der Zeit zu gehen. Sonst würden sie in keiner Geschichtemehr eine Rolle spielen. In dieser Geschichte spielen sie allerdings eine – und gar keine unbedeutende. Wer daran zweifelt, sollte sich„Hallodrio“ ansehen, das Theaterstück mit Musik – und dann sein Urteil fällen.

Das Bräuhaus Ensemble besteht aus: Text und Regie: Hans Witzlinger; Schauspieler und Musiker: Markus Rohmann, Stefan Hopfinger, Michael Sitzberger, Stephan Rohmann, Uwe Sammer, Uli Resch, Oliver Robl, Karin Mühlberger und Klaus Robl;

Fotos und Homepage: Martin Weber; Maske: Eva Riedl; Technik: Klaus Robl.

Kartenvorverkauf im AWO-SeniorenheimOrtenburg

 

hallodrio ortenburg-1