Logo FAP

Passauer Altenpflegepreis:  Wie alles begann..
( Aus der Festschrift zur Preisverleihung am 17.11.2006)
Die Idee, einen Passauer Altenpflegepreis auszuloben, entstand bereits kurz nach der Gründungsversammlung des Fördervereins für Altenpflege Passau Stadt und  Umgebung (FAP) im Mai 2003. Ausschlag gebend hierbei war der große Erfolg der Woche der Altenpflege im selben Monat, bei der erstmals in der Geschichte der Passauer Altenpflege trägerübergreifend zahlreiche ambulante Dienste und stationäre Einrichtungen, die Altenpflegeschulen Passau und Obernzell und weitere Institutionen, wie z.B. der MDK, gemeinsam auftraten und handelten. Die hohe Akzeptanz der Aktionen und das Medienecho veranlassten die neu gewählten Vertreter des FAP, weitere Veranstaltungen und Angebote zu organisieren, die einerseits das Berufsfeld Altenpflege in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken, andererseits die berufliche Identität der Pflegekräfte sowie die Professionalitätsentwicklung vorantreiben. Somit schrieb man die Auslobung eines Altenpflegepreises im zweijährigen Turnus schon sehr früh in die Aufgabenpalette des FAP ein. Ziel  des Altenpflegepreises  ist die  Würdigung  der  Entwicklung, Einführung und Umsetzung innovativer praktischer Konzepte in der Altenpflege,  die  Vorbildcharakter  besitzen  und  andere  zur Nachahmung ermuntern sollen. Nach dem Thema Sturzprophylaxe des 1. Passauer Altenpflegepreises im Jahre 2004 galt das Augenmerk der diesjährigen Preisauslobung dem Risikomanagement. Es werden Vorhaben zur Risikominimierung ausgezeichnet, die in der Praxis eine entsprechende wirkungsvolle Erprobung und Umsetzung erfahren haben.

Urkunde04

1. Platz  2004

Urkunde 2010

1. Platz  2010

Urkunde 200602

3. Platz  2006

Sigerurkunde001

2. Platz  2012

Urkunde 2008

2. Platz  2008

Urkunde-FAP-14

3. Platz  2014

Klicken Sie auf die Urkunden um zu den jeweiligen Festschriften und zu den Bildern der Preisverleihungen zu kommen.